Aktuelle Informationen

bundesheer.at

15.11.2018 - Ein plötzlicher überregionaler und länger andauernder Ausfall der elektrischen Energie also ein "Blackout" stand im Mittelpunkt der heurigen Krisen- und Katastrophenschutzübung "Combined Success 2018". Diese Übungsserie die seit 2009 vom Land Kärnten und dem Bundesheer veranstaltet wird hat den Zweck die Krisenstäbe der Bezirke und die Einsatzorganisationen in unterschiedlichsten Szenarien zu trainieren.

Bundesheer räumt bei "Austrian Video Awards" ab

15.11.2018 - Bereits zum zweiten Mal wurden Donnerstagabend die "Austrian Video Awards" in den Gösserhallen in Favoriten übergeben. Bei der Verleihung standen die kreativsten Köpfe aus der heimischen Influencer- und Videoszene im Vordergrund. Insgesamt wurden Preise in 15 Kategorien vergeben. Unter den Gewinnern waren diesmal auch zwei Bundesheer-Videos: das 360-Grad-Video "Das Bundesheer im Überblick" und die Informationsoffensive "Tagwache mit Kratky" konnten die Jury überzeugen.

Hoher US-Orden für österreichischen Offizier

16.11.2018 - Oberst Gottfried Salchner wurde am Donnerstag durch U.S. Generalleutnant in Ruhe Keith W. Dayton Direktor des George C. Marshall Centers die Auszeichnung "Legion of Merit (officer degree)" verliehen. Dabei handelt es sich um eine der höchsten militärischen Auszeichnungen für Nicht-Amerikaner die der amerikanische Präsident auf Antrag des US-Kongresses genehmigen kann. Oberst Salchner ist der zweite Offizier einer ausländischen Armee der seit der Gründung des Marshall Centers vor 25 Jahren einen derartigen Orden erhalten hat.

Heeresbergführer sichern Soldaten bei Aufräumarbeiten im Mölltal

15.11.2018 - Seit Dienstag den 6. November 2018 befinden sich 56 Soldatinnen und Soldaten in der Gemeinde Mörtschach im Mölltal im Assistenzeinsatz. Die Villacher Pioniere und der Forsttrupp des Militärkommandos Kärnten beseitigen verklauste Bäume aus tiefen Gräben um bei neuerlichem Starkregen Vermurungen und Überschwemmungen entgegenzuwirken.

Salzburger ist "Soldat des Jahres 2018"

13.11.2018 - Im Rahmen der Matinee "Militär des Jahres 2018" würdigte Verteidigungsminister Mario Kunasek Soldatinnen und Soldaten zivile Bedienstete sowie Dienststellen des Österreichischen Bundesheeres für besondere Leistungen 2018 - der Titel "Soldat des Jahres 2018" geht heuer an einen Salzburger Soldaten.

Garde-Soldaten bei Gedenkveranstaltung in Belgrad

13.11.2018 - Vor 100 Jahren endete der Erste Weltkrieg - ein Ereignis das verheerendes Leid Not und Elend für die betroffenen Völker mit sich brachte. Die Balkanoffensive Österreich-Ungarns gegen Serbien war unbestritten der Auslöser eines großen Unheils in der Geschichte dieser Länder. Auf Einladung des Verteidigungsattachés von Österreich in Serbien Oberst Thomas Ahammer nahmen Vertreter von Österreich und Ungarn an einer Gedenkveranstaltung in Belgrad teil um an die Opfer dieses folgenschweren Ereignisses zu erinnern. Soldaten der Garde und der ungarischen Streitkräfte unterstützen die Veranstaltung mit protokollarischen Ehrendiensten.

Bundesheer beendet Einsatz im Gail- und Lesachtal

10.11.2018 - Heute wurde der Assistenzeinsatz des Bundesheeres im Gail- und Lesachtal beendet. In zehn Tagen haben 60 Villacher Pioniere mit schwerem Gerät alle dringend notwendigen Aufräum- und Wiederherstellungsarbeiten abgeschlossen.

Bundesheer bei Aufräumarbeiten in Kärnten: Hilfe auch im Mölltal

08.11.2018 - Seit Dienstag werden die Aufräumarbeiten in Oberkärnten mit weiteren 55 Pionieren aus Klagenfurt und Villach verstärkt. Somit unterstützen jetzt 130 Soldatinnen und Soldaten vom Pionierbataillon 1 und dem Militärkommando Kärnten die örtlichen Einsatzkräfte.

Österreichischer Miliz-Arzt operiert in Jordanien

07.11.2018 - Arnold Suda ist Arzt mit Leib und Seele: Im Zivilleben ist er Professor für Orthopädie und Unfallchirurgie am Universitätsklinikum Mannheim in Deutschland. spezialisiert hat er sich auf rekonstruktive Orthopädie und Unfallchirurgie sowie auf die Behandlung von Verletzungen und Zuständen nach Unfällen oder Kriegsverletzungen.

Verteidigungsminister besuchte Soldaten im Lesachtal

06.11.2018 - Verteidigungsminister Mario Kunasek machte sich am Dienstag selbst ein Bild von den vom Unwetter stark betroffenen Gebieten in Kärnten. Derzeit sind etwa 130 Soldatinnen und Soldaten an drei Orten im Einsatz. Bundesminister Kunasek besuchte auch die Soldaten im Lesachtal und ließ sich in ihre Arbeit einweisen.


© 2018 by österreichischer Unteroffiziersgesellschaft | Designed by Roland Schrott

Partnerlinks: Kreativ-Shop